Baufonds

Mit diesem Fonds werden Bauprojekte ab 50.000 Euro gefördert, die zur nachhaltigen Stabilisierung und Entwicklung in den festgelegten Quartiersmanagementgebieten dienen. Der Bedarf an baulichen Investitionen wird im Rahmen eines intensiven Austauschs mit den Bewohner*innen, den Akteuren, den Partner*innen der Gebietsentwicklung, dem Quartiersrat und den bezirklichen Fachämtern vor Ort ermittelt. Das QM-Team organisiert diesen Prozess.

Der Quartiersrat wählt in Abstimmung mit QM-Team für sein Quartier aus den im IHEK aufgeführten Baumaßnahmen ein oder zwei prioritäre Projekte aus. Das Bezirksamt sammelt alle Vorschläge aus denen einzelnen Neuköllner QM-Gebieten und erstellt eine bezirksweite Prioritätenliste. Anschließend werden alle Unterlagen bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen eingereicht.

Nach Prüfung der Projektunterlagen entscheidet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen auf der Grundlage der Prioritätensetzung der Bezirksämter und unter Berücksichtigung der Programmzielsetzung über die zu fördernden Projekte. Anschließend werden die bezirkliche Förderstelle und die QM-Teams über das Auswahlergebnis informiert.