„flugblätter“ frisch eingeflogen

Über Neuigkeiten aus dem Flughafenkiez informiert die neue Ausgabe der „flugblätter“, das vom Quartiersmanagement herausgegebene Informationsblatt für alle Kiezbewohner*innen und Interessierten.

Ein weniger erfreuliches Thema, das allerdings viele Kiezbewohner*innen beschäftigt, ist der zunehmende Drogenkonsum im Flughafenkiez sowie in ganz Nord-Neukölln. Im Hauptartikel der flugblätter 3.17 geht es deshalb um die aufsuchende Drogensozialarbeit, die seit Frühjahr 2017 verstärkt von Fixpunkt, dem Träger des Projekts Straßensozialarbeit Neukölln, geleistet wird. Fixpunkt wird auch in der nächsten Quartiersratssitzung am 28. November 2017 über die Drogensozialarbeit in Nord-Neukölln und insbesondere im Flughafenkiez berichten und die Fragen der Anwesenden beantworten. Außerdem werden in der Sitzung die Nachrücker*innen für den Quartiersrat Flughafenstraße gelost. Wer in dem ehrenamtlichen Kiezgremium mitmachen will, findet auch dazu alle wichtigen Infos in der druckfrischen Ausgabe der flugblätter.

Auch an der im Sommer 2016 eingeweihten Kindl-Treppe häufen sich die Beschwerden von Anwohner*innen über Drogenkonsum, ebenso wie Vandalismus, Vermüllung und Unruhe stiftende Jugendliche. Mit dem neuen Projekt „Nachbarschaftliche Begegnung an der Kindl-Treppe“ soll die Situation rund um die Treppe verbessert werden. Worum es dabei geht und welche Maßnahmen konkret umgesetzt werden, lesen Sie auf Seite 2 der flugblätter.

Wie immer wird auch über laufende Projekte, die über das Quartiersmanagement Flughafenstraße finanziert und begleitet werden, berichtet: Im Rahmen des Projekts „Stadtteilgrün, öffentlicher Raum und Umweltbildung im Flughafenkiez“ wurden wieder neue Baumscheiben in der Neckarstraße bepflanzt und Werkzeugboxen mit Gartengeräten an drei Verleihstationen im Kiez untergebracht. Lesen Sie auch über die allseits beliebte Kiezolympiade am Tempelhofer Feld, welche am 21. September bereits zum sechsten Mal stattgefunden hat und rund 500 Schüler*innen aus dem Flughafenkiez für neue Sportarten begeisterte.

Darüber hinaus gibt es auch Neuigkeiten aus allen drei Schulen im Stadtteil: Die Evangelische Schule Neukölln berichtet über die positiven Erfahrungen ihrer Lehrer*innen mit dem europäischen Austauschprogramm ERASMUS+. In der Hermann-Boddin-Schule startete der Indoor-Spielplatz wieder, der jeden Samstag von 9.00 bis 14.00 Uhr in der Alten Turnhalle stattfindet. Und das Albert-Schweitzer-Gymnasium will im Januar 2018 seine neuen Lerninseln einweihen.

Nicht zuletzt gibt es einen Beitrag zum letzten interkulturellen Frauenfrühstück, an dem auch die Polizei teilgenommen und Fragen zum Thema Sicherheitsgefühl im Stadtteil beantwortet hat. Über Angebote für Kinder und Jugendliche des Kinder- und Elterntreffs Blueberry Inn und der Helene-Nathan-Bibliothek finden wird auf der letzten Seite der flugblätter 3.17 berichtet. Hier erfahren Sie auch alles Wichtige zur Weihnachtsfeier im Quartiersbüro am 14. Dezember 2017, zu der alle Bewohner*innen aus dem Flughafenkiez herzlich eingeladen sind.

Die „flugblätter“ erscheinen dreimal im Jahr und werden kostenlos an alle Haushalte im Flughafenkiez verteilt. Wer keine Zeitung erhalten hat, kann sich auch ein Exemplar im Quartiersbüro in der Erlanger Straße 13 abholen oder auf der Quartierswebsite downloaden.

Lesen Sie hier die neue Ausgabe der "flugblätter"