Der Flughafenkiez im Berliner Bezirk Neukölln

Lage

Das Soziale-Stadt-Gebiet Flughafenstraße, ein flächenmäßig eher kleines Quartier (25,29 ha), liegt im Nordwesten Neuköllns. Auf dem Stadtplan ist das Gebiet ein Dreieck, das von der Hermannstraße, der Karl-Marx-Straße und dem Gelände der ehemaligen Kindl-Brauerei begrenzt wird. Die namensgebende Flughafenstraße durchschneidet das Gebiet in der Mitte.

Das Fehlen eines städtebaulichen Mittelpunkts im Gebietsinneren und die zugleich gute Anbindung an zentrale Stadträume prägen das öffentliche Leben im Kiez. Das Neuköllner Stadtzentrum mit Rathaus und Amtsgericht sowie der Neukölln und Kreuzberg verbindende Hermannplatz grenzen direkt an das Quartier an. Es gibt nur wenige, relativ kleine öffentliche Freiflächen, jedoch sind größere öffentliche Freifläche wie der Volkspark Hasenheide und das Tempelhofer Feld nicht weit entfernt. Mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen sowie Einkaufsmöglichkeiten ist der Kiez gut ausgestattet. Auch die Verkehrsanbindung ist mit zwei U-Bahn-Linien hervorragend.

Grafik: 123comics

Bebauung und Grünflächen

Das Gebiet Flughafenstraße ist ein dichtbebautes Altbauquartier im Norden Neuköllns. Augenfällig sind die zahlreichen, noch vorhandenen Jugendstilelemente an den Hausfassaden.
Grün- und Freiflächen sind im Stadtteil eine Mangelware. In den 1990er Jahren konnten im Zuge des Neubaus der Einkaufscenter Neukölln Arcaden und des Kindl Boulevards vorhandene Freiflächen erneuert bzw. neu geschaffen werden. So entstand zwischen Karl-Marx-Straße und Reuterstraße im Blockinnenbereich ein neuer Spielplatz mit Kletterfiguren nach Motiven der Zeichentrickserie "Käpt'n Blaubär". Der Boddinplatz im südlichen Bereich des Stadtteils wurde im Rahmen des Baus des Einkaufs- und Bürocenters Kindl Boulevard grundlegend erneuert und mit neuen Sitzbänken ausgestattet.   
Neben diesen beiden größeren Spiel- und Stadtplätzen sind noch zwei weitere Orte im Gebiet erwähnenswert: zum einen der Albert-Schweitzer-Platz, der den Eingang zum gleichnamigen Gymnasium unweit des Hermannplatzes bildet, und zum anderen der Sasarsteig, der eine wichtige Fußwegeverbindung zwischen Rathaus Neukölln und Volkspark Hasenheide bildet. 

Verkehrsanbindung

Das Wohnquartier Flughafenstraße ist sehr gut an das Berliner Nahverkehrsnetz über die U-Bahnlinien 7 und 8 mit den Stationen Hermannplatz, Rathaus Neukölln und Boddinstraße angebunden.

Einkaufsmöglichkeiten

 

Man findet heute alles was man braucht im Kiez: In den letzten Jahren ist der Leerstand von Erdgeschosslokalen im Kiez stark zurückgegangen  Die Karl-Marx-Straße und die Hermannstraße bieten vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Auch das Shoppingcenter Neukölln Arcaden ist ein wichtiger Einkaufsmagnet im Bezirk. Die breite Angebotsvielfalt wird abgerundet durch eine Vielzahl kleiner inhaber*innengeführter Fachgeschäfte, insbesondere die Flughafenstraße ist eine über die Bezirksgrenzen hinaus bekannte Adresse für Gebrauchtmöbel- und Antiquitätenhändler*innen. Ein Großteil der wirtschaftlichen Aktivitäten im QM-Gebiet wird von Gewerbetreibenden mit Migrationshintergrund getragen. 

 

Öffentliche Einrichtungen

Wichtigste öffentliche Einrichtung für das Gebiet ist das Rathaus Neukölln mit dem Sitz der Bezirksbürgermeisterin und der Bezirksverordnetenversammlung. Darüber hinaus kann das Gebiet Flughafenstraße mit bezirksweit bedeutsamen Bildungseinrichtungen aufwarten

 

 

Foto: Sabine Münch
Foto: Sabine Münch