Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine

Wie und wo sie helfen können

Wenn sie Geflüchtete aus der Ukraine oder Menschen in der Ukraine unterstützen möchten, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Nachfolgend ist eine Auflistung von Kontakten, an die sie sich wenden können.

Unter folgendem Link kann ein Antragsformular für den Antrag auf Leistungen nach dem AsylbLG für Geflüchtete aus der Ukraine mit entsprechender ukrainischer Übersetzung heruntergeladen werden:
https://www.berlin.de/sen/soziales/service/berliner-sozialrecht/kategorie/sonstige/sonderseite_antragsformulare_ukraine-1184715.php

Sachspenden

Seit kurzem ist die Seite https://www.spenden-bruecke.de/ online. Das zentrale Sammellager für Spenden befindet sich am Flughafen Tempelhof - Hangar 1. Dezentrale Sammelstellen werden im Stadtgebiet eingerichtet. 

Allgemeine Informationen finden Sie hier:

Der Berliner Senat hat eine Internetseite zur Information freigeschaltet: https://www.berlin.de/ukraine/ankommen/
Das LAF hat diese Seite mehrsprachig eingerichtet: https://www.berlin.de/laf/ankommen/fluechtlinge-aus-der-ukraine/
Der Flüchtlingsrat veröffentlicht Informationen hier: https://fluechtlingsrat-berlin.de/news_termine/ukraine/
Die Seite von Berlin Hilft finden Sie hier: https://fluechtlingsrat-berlin.de/news_termine/ukraine/

Zudem hat das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten folgende Hotlines freigeschaltet:

Für Fragen zu Ehrenamt und Spenden:
030 90 225 2016  sowie 030 90 225 2015.

Für allgemeine Fragen:
030 90225 2650 oder 030 90225 2669.

Für Menschen die helfen wollen sind diese beiden Seiten hilfreich:

https://www.berlin.de/ukraine/helfen/
https://volunteer-planner.org/
https://www.moabit-hilft.com/
https://www.berliner-stadtmission.de/aktuelles/nothilfeberlin-fuer-die-ukraine

Es sollte bitte nicht einfach spontan zum Hauptbahnhof gegangen werden, da dieser inzwischen überfüllt ist.

Schlafplätze

Viele möchten Menschen aus der Ukraine mit privaten Unterbringungsmöglichkeiten unterstützen.
Hilfreich ist dabei die bundesweite Bettenbörse von Elinor. Zudem plant der Senat Berlin eine Austauschbörse. Bitte regelmäßig auf der Seite des Berliner Senats nachschauen (www.berlin.de/ukraine).

Weitere aktuelle Informationen zur Ankunft von Menschen aus der Ukraine erteilt das LAF auf Deutsch, Ukrainisch und Russisch

sowie über Twitter hier: https://twitter.com/LAF_Berlin?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor und über Facebook hier:  https://www.facebook.com/berlin.laf/

Telefonische Seelsorge auf Russisch und Ukrainisch bietet die Diakonie hier an: https://www.diakonie-portal.de/themen/ehrenamt-freiwilligendienste/ehrenamt-und-engagement/telefon-doweria-telefon-doverija/

Das Bezirksamt Neukölln (Neuköllner Engagement-Zentrum) hat eine Seite mit Unterstützungsangeboten für geflüchtete Menschen aus der Ukraine und Möglichkeiten des Engagements in Berlin zusammengestellt::
https://www.berlin.de/ba-neukoelln/aktuelles/unterstuetzungsangebote-fuer-gefluechtete-menschen-aus-der-ukraine-und-moeglichkeiten-des-engagements-in-neukoelln-1181484.php

Auf der Seite https://www.berlin.de/ukraine/ sind aktuelle Informationen rund um die Themen Ankommen (Registrierung, Aufenthalt, Unterkunft, Hilfsleistungen, medizinische Versorgung etc.), Helfen, weiterführende Hilfsangebote und häufig gestellte Fragen (FAQs). Die Informationen werden fortlaufend aktualisiert und in den Sprachen Deutsch, Ukrainisch, Russisch und Englisch bereitgestellt. Zudem steht eine spezifische Informationsseite für Frauen „Anlaufstellen und Angebote für Frauen“ unter https://www.berlin.de/ukraine/ankommen/anlaufstellen-und-angebote-fuer-frauen-1186212.php zur Verfügung.

Gynäkologische Versorgung, psychologische und soziale Beratung für alle Frauen und Mädchen, die aus der Ukraine flüchten mussten:
Sprechstunden: 
Medizinisch-gynäkologische Versorgung montags 12-15 Uhr.
Psychologische Beratung montags 12-17 Uhr,
Soziale Beratung montags 10-17 Uhr
Wo:  Mauritiuskirchstraße 3, 10365 Berlin-Lichtenberg (in der Nähe des S und U Bahnhofes Frankfurter Allee)
Terminvereinbarung: +49 30 236 236 80; balance@fpz-berlin.de