Spiel- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche

Ob drinnen oder draußen, Hauptsache Spaß macht’s!

Der Winterspielplatz hat sich Ende März in die Sommerpause verabschiedet, doch  rund um den Boddinplatz gibt es auch in der wärmeren Jahreszeit Möglichkeiten, sich bei Sport und Spiel auszutoben.


Für viele Familien war der Indoor-Spielplatz in der Hermann-Boddin-Schule das Beste, was man an einem kalten, langen Samstag tun kann. Die neue Bewegungsbaustelle, die Anfang März aufgebaut worden war, machte den Winterspielplatz noch attraktiver. Die verschiedenen Elemente aus Holz kann man vielfältig kombinieren. Mal dienen sie den Kindern als Höhle, mal als Kletterturm. „Eine Bewegungsbaustelle fördert nicht nur die Bewegung und Kreativität, sondern auch das Miteinander“, erklärt Carsten Ehlert vom Verein bwgt e.V. Der Verein ist Träger des über das Quartiersmanagement Flughafenstraße geförderten Projekts „Sport und Bewegung in der Bildungslandschaft  Flughafenkiez. Der Winterspielplatz soll voraussichtlich im November weitergehen. Derzeit wird nach Möglichkeiten gesucht, die Organisation ein Stück weit in die Hände der Eltern zu geben.

An vier Nachmittagen in der Woche heißt es nun wieder: Boddin Power Play. Ein Team kommt im Auftrag von MaDonna Mädchenkult.Ur e.V. auf den Boddinplatz, um mit den Jungen und Mädchen Tennis zu spielen, Seilspringen zu machen und vieles mehr. Außerdem haben die Sozialarbeiter ein Auge darauf, dass sich alle am Platz benehmen. Das Angebot wird im Rahmen des Projekts "Kiezorientierte Gewalt- und Kriminalitätsprävention" über das Bezirksamt Neukölln finanziert.

Wie schon in den Vorjahren wird außerdem einmal pro Woche das Spielmobil auf den Boddinplatz kommen. Die Betreuer bringen jede Menge toller Spielgeräte mit. Das Angebot wird über das Bezirksamt Neukölln finanziert.

Boddin Power Play
Donnerstags, freitags und samstags und sonntags auf dem Boddinplatz